Jetzt Kurs
wechseln und die gesetzliche Rente stärken!

Mehr Infos

Bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit verdienen Frauen 21 Prozent weniger. Das muss sich ändern.

Mehr Infos

Die Gewerkschaft NGG unterstützt die "Allianz für Weltoffenheit".

Mehr Infos

 

 

NGG präsentiert: Frische Rezepte für Gute Arbeit und regionale Köstlichkeiten.  

Mehr Infos 

Du und
die NGG.

Deine Arbeit. Unsere Stärke.

“Bei der NGG bekomme ich immer die richtige Unter­stützung.”

Mona P.
Wurstwarenarbeiterin

Solidarität kennt keine Grenzen - mit Fakten gegen Halbwahrheiten und Vorurteile. 

ngg.net/fluechtlinge

Themen

mehr

Das neue Programm ist da!

Bunt und schick und prall gefüllt mit spannenden Veranstaltungen und Seminaren. So kommt das neue jungeNGG Bildungsprogramm daher. Und auch im Programm 2016/2017 wird wieder allerhand... mehr

Presse

Güster: „Verlässlich und verbindlich sind nur Tarifverträge“

Berlin – 28. September 2016 Sechs große Unternehmen der deutschen Fleischwirtschaft* hatten sich unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel vor einem Jahr verpflichtet, Missstände bei ausländischen Werkvertragsbeschäftigten zu beseitigen, sie nach deutschem Recht zu beschäftigen, den Anteil der Stammbelegschaften zu erhöhen und die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Zur Bilanz, die heute im Wirtschaftsministerium gezogen wurde, hat Claus-Harald Güster, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), erklärt: „Positiv ist,... mehr

Themen

mehr

Was ist ein Betriebsrat?

Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist der Betriebsrat der erste Ansprechpartner vor Ort im Betrieb. So weit, so klar. Aber welche Aufgaben hat der Betriebsrat eigentlich und... mehr

Presse

Güster: „Fleischwerke ‚Birkenhof‘ dürfen nicht unter die Räder geraten“

Hamburg – 26. September 2016 Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) begrüßt die nach der Sitzung des Aufsichtsrats öffentlich erklärte Gesprächsbereitschaft Karl-Erivan Haubs, Eigentümer von Kaiser’s Tengelmann, um eine Zerschlagung zu verhindern. Claus-Harald Güster, stellvertretender NGG-Vorsitzender, hat dazu erklärt: "Wir fordern von Herrn Haub seiner Verantwortung gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Kaiser's Tengelmann gerecht zu werden und die Verhandlungen über eine positive Zukunft für die Beschäftigten fortzusetzen. Die... mehr

Themen

mehr

Was ist ein Betriebsrat?

Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist der Betriebsrat der erste Ansprechpartner vor Ort im Betrieb. So weit, so klar. Aber welche Aufgaben hat der Betriebsrat eigentlich und... mehr

Presse

Güster: „Verlässlich und verbindlich sind nur Tarifverträge“

Berlin – 28. September 2016 Sechs große Unternehmen der deutschen Fleischwirtschaft* hatten sich unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel vor einem Jahr verpflichtet, Missstände bei ausländischen Werkvertragsbeschäftigten zu beseitigen, sie nach deutschem Recht zu beschäftigen, den Anteil der Stammbelegschaften zu erhöhen und die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Zur Bilanz, die heute im Wirtschaftsministerium gezogen wurde, hat Claus-Harald Güster, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), erklärt: „Positiv ist,... mehr

Presse

Güster: „Fleischwerke ‚Birkenhof‘ dürfen nicht unter die Räder geraten“

Hamburg – 26. September 2016 Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) begrüßt die nach der Sitzung des Aufsichtsrats öffentlich erklärte Gesprächsbereitschaft Karl-Erivan Haubs, Eigentümer von Kaiser’s Tengelmann, um eine Zerschlagung zu verhindern. Claus-Harald Güster, stellvertretender NGG-Vorsitzender, hat dazu erklärt: "Wir fordern von Herrn Haub seiner Verantwortung gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Kaiser's Tengelmann gerecht zu werden und die Verhandlungen über eine positive Zukunft für die Beschäftigten fortzusetzen. Die... mehr

Themen

mehr

Nachwuchsprobleme im Gastgewerbe sind hausgemacht

Auch im aktuellen DGB-Ausbildungsreport belegen das Gastgewerbe und die Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk wieder die hinteren Plätze. Angehende Köchinnen und Köche sowie Hotelfachleute... mehr