#Fairdient: NGG-Kampagne für faire Arbeitszeiten im Gastgewerbe

 

ngg.net/fairdient

Du und
die NGG.

Deine Arbeit. Unsere Stärke.

“Weil sich Solidarität auszahlt!”

Frank v.D.
Maschinenbediener

Themen

mehr

Erzwungene Kündigungen bei Nestlé

Wie die IUL, die internationale Föderation der Lebensmittelarbeitergewerkschaften, berichtet, wurden am 14. Mai alle Vertriebsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter von Nestlé Russland – rund 300... mehr

Themen

"Das war zu erwarten"

Wie erwartet hat das „Entgelttransparenzgesetz“ zu keiner echten Verbesserung in der Frage der gerechten Bezahlung von Frauen und Männern geführt. Das belegt ein am Mittwoch vom Bundeskabinett verabschiedeter Bericht. Das vor zwei Jahren eingeführte Gesetz hat damit sein Ziel, dass bei gleicher Arbeit auch gleiche Löhne für Frauen und Männer gezahlt werden, krachend verfehlt. „Das war zu erwarten“, findet die stellvertretende NGG-Vorsitzende Claudia Tiedge. „Wir haben von Beginn an davor gewarnt, dass das Gesetz in dieser Form wirkungslos sein wird. Jetzt muss nachgebessert... mehr

Presse

Mercosur: Bundesregierung sollte französischem Beispiel folgen

Hamburg, 11. Juli 2019; Zwei Jahrzehnte nach Beginn der Verhandlungen haben sich die EU-Kommission und die südamerikanischen Mercosur-Staaten Ende Juni auf den Abschluss eines umfassenden Handelsabkommens geeinigt. Frankreich hat angekündigt, dem Abkommen nicht zuzustimmen. Freddy Adjan, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), fordert die Bundesregierung auf, dem Beispiel Frankreichs zu folgen. Freddy Adjan: "Es gab gute Gründe dafür, dass jahrelang keine Einigung erzielt werden konnte. Zu weit liegen EU und Mercosur-Mitgliedsstaaten bei... mehr

Themen

mehr

#fairdient: NGG startet Kampagne für faire Arbeitszeiten im Gastgewerbe

Mit einer Pressekonferenz in Berlin hat die Gewerkschaft NGG heute den Startschuss zu einer bundesweiten Kampagne für faire Arbeitszeiten im Gastgewerbe gegeben. Im Rahmen von "Du hast es... mehr

Presse

Neue Tarifverträge für die Systemgastronomie abgeschlossen

Gemeinsame Pressemitteilung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband)  und der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Berlin/Hamburg, 9. Januar 2018 Nach langen und intensiven Verhandlungen haben sich die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und die Tarifvertragliche Arbeitsgemeinschaft der Landesverbände im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) auf einen neuen Entgelttarifvertrag und einen neuen Verfahrenstarifvertrag für die Systemgastronomie verständigt.   Die Löhne und Gehälter in den Restaurants von Block... mehr

Presse

Deutschlands 32 Millionen Beschäftigte brauchen ein Umsteuern am Arbeitsmarkt

Hamburg, 15. Dezember 2017 Für die knapp 32 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten hängt einiges davon ab, wie die politischen Weichen in Berlin gestellt werden: Wie viel ist künftig in der Lohntüte? Wird Arbeiten in der Nacht oder am Wochenende zur Normalität? Was passiert mit der Rente? Mit Blick auf eine mögliche Neuauflage der Großen Koalition hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) jetzt eine „Arbeits- und Sozial-Agenda“ gefordert. Die NGG richtet einen bundesweiten Appell an die Bundestagsabgeordneten aller Wahlkreise: „Es muss klar sein,... mehr

Presse

NGG droht, dem "Kantinen-Primus" die Suppe zu versalzen: "Kalte Kantinen" nicht ausgeschlossen - auch bei DAX-Unternehmen

Berlin – 17. Juni 2016 Sie sorgen in mehr als der Hälfte der DAX-Unternehmen für gutes Essen – und setzen gleichzeitig ihre 6.000 Beschäftigten auf Diät: Die Eurest Deutschland GmbH ist der „Kantinen-Primus der Nation“. Der Marktführer für Betriebsgastronomie in Deutschland versorgt jeden Tag rund 153.000 Menschen in Firmen mit Essen. Bei der „DAX-Kalorien-Küche“ ist Eurest schwer im Geschäft. Doch das könnte sich bald ändern. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) droht, dass die „Kantinen kalt bleiben“. Betroffen wären dann neben vielen... mehr

Presse

Integration in den Arbeitsmarkt ohne Ausnahmen beim Mindestlohn

Alsfeld – 31. Oktober 2015 Die fast täglich von Arbeitgebern oder arbeitgebernahen Wissenschaftlern erhobene Forderung, den gesetzlichen Mindestlohn für Flüchtlinge auszusetzen, hat Claus-Harald Güster, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), am Samstag auf einer Veranstaltung seiner Organisation in Kassel strikt abgelehnt. „Integration wird nur gelingen, wenn die Schutzsuchenden nicht als billige Arbeitskräfte zweiter Klasse behandelt und gegen die, die heute schon zu Niedriglöhnen arbeiten, ausgespielt werden.“ Güster... mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Service und mehr

Initiative Lohn-
gerechtigkeit

Weitere Infos

Kontakt

Du hast Fragen, Anregungen, Probleme?

Kontakt zur NGG

NGG vor Ort

Wir sind, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Jetzt Mitglied
werden!