Allgemeines

150 Jahre Gewerkschaft NGG

NGG begeht Festakt und Beiratssitzung in Leipzig

Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, bei seiner Festrede anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der NGG.

23.11.2015

Die diesjährige Sitzung des NGG-Beirats - höchstes Gremium der NGG zwischen den Gewerkschaftstagen - fand am vergangenen Mittwoch in Leipzig statt. Auf Leipzig fiel die Wahl aus gutem Grund: Dort wurde vor 150 Jahren die älteste Vorläuferorganisation der NGG, der Allgemeine Deutsche Cigarrenarbeiter-Verein, gegründet. Vor und nach der eigentlichen Beiratssitzung am Mittwochnachmittag wurde das Jubiläum feierlich in der Gründungsstadt begangen. 

Mutig und beharrlich

Am Vormittag blickte die NGG-Vorsitzende Michaela Rosenberger in einer Festrede auf die wechselvolle Geschichte der NGG zurück und hob insbesondere den Mut und die Beharrlichkeit der Menschen hervor, die sich in der NGG und ihren Vorläuferorganisationen - teilweise unter Lebensgefahr - für ihre Rechte und bessere Arbeits- und Lebensbedingungen eingesetzt haben. 

Sichtlich wohl fühlte sich Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, und "Pfeifenraucher des Jahres 2013", als Gast der "Genuss-Gewerkschaft NGG". Auch seine familiäre Beziehung zur NGG und ihren Branchen ließ der Sohn eines Bäckermeisters nicht unerwähnt. In seiner Rede fand Norbert Lammert lobende Worte für die NGG und die deutschen Gewerkschaften, die einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl und zur Stabilität Deutschlands leisteten. Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, betonte in seiner Festrede insbesondere die wichtige Rolle der NGG im erfolgreichen Kampf für die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland.

Am Mittwochnachmittag standen Michaela Rosenberger und die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Claus-Harald Güster und Burkhard Siebert den Mitgliedern des Beirates Rede und Antwort. Moderator Alexander Kähler befragte sie ausführlich zur Arbeit der NGG seit dem Gewerkschaftstag 2013. Begleitet wurden die Interviews durch Beiträge der Kabarettistin Lisa Fitz und dem Leipziger "Theater Eumeniden". 

Gedenktafel zu Ehren des Gründungsvaters

An der Karl-Liebknecht-Straße 62 enthüllte Michaela Rosenberger gemeinsam mit dem Künstler Gerd E. Nawroth am Donnerstagvormittag (19. November 2015) eine Gedenktafel zu Ehren von Friedrich Wilhelm Fritzsche. Der Zigarrenarbeiter und Sozialdemokrat gilt als Gründungsvater der NGG - er hatte im Dezember 1865 den Allgemeinen Deutschen Cigarrenarbeiter-Verein gegründet. In der Karl-Liebknecht Straße hat Fritzsche von 1879 bis 1881 gewohnt, bevor er wegen seines Engagements als Sozialist und Gewerkschafter in die USA flüchten musste. Im Anschluss an die Enthüllung der Gedenktafel, die Teil einer historischen Stadtrundfahrt war, wurde die NGG-Delegation anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der NGG von Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung empfangen.     

Informationen zur Geschichte der NGG: www.ngg.net/150

Michaela Rosenberger
Bild 1 von 8
Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert
Bild 2 von 8
Reiner Hoffmann, Vorsitzender des DGB
Bild 3 von 8

Bild 4 von 8

Bild 5 von 8
Alexander Kähler (r.) im Interview mit dem NGG-Vorstand
Bild 6 von 8

Bild 7 von 8
Michaela Rosenberger und Gerd E. Nawroth enthüllen die Gedenktafel
Bild 8 von 8
 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Diesen Artikel...

Schließen

Artikel versenden

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird die NGG die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird die NGG die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Bitte melden Sie sich an um den Artikel zu merken.

Bitte melden Sie sich an um den Artikel zu kommentieren.

Service und mehr

NGG vor Ort

NGG ist, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Jetzt Mitglied werden!

Werde Teil einer starken Gemeinschaft, werde Mitglied der Gewerkschaft NGG!
Vorteile für Mitglieder

Artikelarchiv

Alle Artikel zu allen Themen und Branchen.

Zum Artikelarchiv