Systemgastronomie 2017

Kein (echtes) Angebot: NGG informiert bundesweit

NGG informiert über stockende Tarifverhandlungen bei McDonald's, Burger King und Co.

Wie hier in Dortmund am 15. Dezember, informiert die NGG derzeit bundesweit Beschäftigte und Kunden.

21.12.2016

Auch in der zweiten Tarifverhandlung am 30. November waren die Arbeitgeber der Systemgastronomie, bzw. ihr Arbeitgeberverband, der Bundesverband der Systemgastronomie (BdS), nicht bereit, ein (echtes) Angebot vorzulegen. So sollen etwa die vielen tausend Beschäftigten in der untersten Tarifgruppe mit dem Mindestlohn abgespeist werden. Diesen zu zahlen, dazu sind alledings auch die Unternehmen der Systemgastronomie ohnehin per Gesetz verpflichtet: Ein ernstzunehmendes Angebot sieht anders aus. Die Tarifverhandlungen wurden vertagt, ohne dass ein neuer Verhandlungstermin vereinbart worden ist. 

In den letzten Wochen hat die NGG damit begonnen, deutschlandweit Kunden und Beschäftigte von McDonalds, Burger King, Nordsee, Starbucks und anderen Unternehmen im BdS über die Weigerung der Arbeitgeber, ernsthaft über eine faire Bezahlung der rund 100.000 Beschäftigten in der deutschen Systemgastronomie zu verhandeln, zu informieren.

Weitere Infos: Flugblatt vom 1. Dezember 2016

Mitdisktutieren: www.facebook.com/systemer.NGG

Infoaktionen im Dezember (Auswahl)

Ludwigshafen am 5. Januar 2017
Bild 1 von 17
Kiel am 19.12.2016
Bild 2 von 17
Dortmund am 15.12.2016
Bild 3 von 17
Hannover am 13.12.2016
Bild 4 von 17
Aachen am 20.12.2016 / Foto: Axel Gauster
Bild 5 von 17
Bremen am 15.12.2016
Bild 6 von 17
Forchheim und Bamberg am 09.12.2016
Bild 7 von 17
Aurich am 12.12.2016
Bild 8 von 17
Köln am 13.12.2016
Bild 9 von 17
Erfurt am 15.12.2016
Bild 10 von 17
Bayreuth, Himmelkron und Hof am 16.12.2016
Bild 11 von 17
Rostock am 17.12.2016
Bild 12 von 17
Trier am 20.12.2016
Bild 13 von 17
Ludwigshafen am 05. Januar 2017
Bild 14 von 17
Landau am 5. Januar 2017
Bild 15 von 17
Frankenthal am 5. Januar 2017
Bild 16 von 17
Berlin am 6. Dezember 2016
Bild 17 von 17
 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Diesen Artikel...

Schließen

Artikel versenden

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird die NGG die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird die NGG die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Bitte melden Sie sich an um den Artikel zu merken.

Bitte melden Sie sich an um den Artikel zu kommentieren.

Service und mehr

NGG vor Ort

NGG ist, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Jetzt Mitglied werden!

Werde Teil einer starken Gemeinschaft, werde Mitglied der Gewerkschaft NGG!
Vorteile für Mitglieder

Artikelarchiv

Alle Artikel zu allen Themen und Branchen.

Zum Artikelarchiv