Allgemeines

Nachwuchsprobleme im Gastgewerbe sind hausgemacht

DGB-Ausbildungsreport 2016

Das Gastgewerbe hat große Nachwuchsprobleme.
Foto: NGG

20.09.2016

Auch im aktuellen DGB-Ausbildungsreport belegen das Gastgewerbe und die Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk wieder die hinteren Plätze. Angehende Köchinnen und Köche sowie Hotelfachleute bewerten die Qualität ihre Ausbildung deutlich schlechter als die Auszubildenden anderer Branchen und beklagen überlange Arbeitszeiten.

"Die Ausbildung hat unter Jugendlichen einen schlechten Ruf"

Burkhard Siebert, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft NGG: „Nachwuchsprobleme im Gastgewerbe sind hausgemacht. Auf Grund sinkender Schulabgängerzahlen und einem Trend zum Studium können es sich die jungen Menschen heute aussuchen, in welchem Beruf sie sich ausbilden lassen. Neben den Arbeitsbedingungen, Perspektive und Bezahlung spielt auch die Ausbildungsqualität eine Rolle. Die Ausbildung im Gastgewerbe hat, auch wenn sie sich in einigen Betrieben verbessert haben mag, unter den Jugendlichen längst einen ausgesprochen schlechten Ruf. Immer noch werden Auszubildende in vielen Küchen, Hotels und Restaurants als billige Arbeitskräfte ausgenutzt. Auch die vom Deutschen Hotel und Gaststättenverband Dehoga lautstark geforderte Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes und 12-Stunden-Schichten tragen zum schlechten Image der Branche bei.“

mehr beim DGB

 

 

 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Diesen Artikel...

Schließen

Artikel versenden

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird die NGG die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird die NGG die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Bitte melden Sie sich an um den Artikel zu merken.

Bitte melden Sie sich an um den Artikel zu kommentieren.

Service und mehr

NGG vor Ort

NGG ist, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Jetzt Mitglied werden!

Werde Teil einer starken Gemeinschaft, werde Mitglied der Gewerkschaft NGG!
Vorteile für Mitglieder

Artikelarchiv

Alle Artikel zu allen Themen und Branchen.

Zum Artikelarchiv