jungeNGG

Handlungsbedarf

Bäckerhandwerk: NGG-Umfrage zeigt Unzufriedenheit mit Ausbildungsbedingungen

23.04.2018

Im Vorfeld der Tarifverhandlungen über die Ausbildungsvergütung im Bäckerhandwerk am 24. April hat die Gewerkschaft NGG mit einer Umfrage zu den Ausbildungsbedingungen ein Stimmungsbild zur Situation der Auszubildenden in der Branche eingeholt. Die Ergebnisse der Umfrage, an der sich 457 Auszubildende des Bäckerhandwerks aus ganz Deutschland beteiligt haben, zeigen deutlichen Handlungsbedarf: Viele Auszubildende sind mit Qualität und Vergütung ihrer Ausbildung nicht einverstanden. Die Arbeitgeber des Bäckerhandwerks klagen seit langem über einen Fachkräftemangel und große Nachwuchssorgen in ihrer Branche.  

Schlechte Noten für die Ausbildung

So antworteten etwa 72 Prozent der Befragten auf die Frage, ob sie mit ihrem Gehalt, bzw. ihrer Ausbildungsvergütung, zufrieden sind, mit "Nein". Die Frage "Weißt du schon, ob du nach der Ausbildung übernommen wirst" beantworteten 68 Prozent der Befragten mit "Nein". 63,9 Prozent vergaben als Antwort auf die Frage "Wie zufrieden bist Du mit deiner Ausbildung insgesamt?" lediglich die Schulnoten 3-6, also "befriedigend", "ausreichend", "mangelhaft" oder sogar "ungenügend".

In Reaktion auf den am 18. April vorgestellten "Berufsbildungsbericht 2018", in dem für das Bäckerhandwerk einmal mehr besonders hohe "Lösungsquoten" aufgezeigt wurden, hatte NGG-Vize Guido Zeitler zuletzt für die Branche eine deutlich bessere Ausbildungsqualität gefordert.

 

Diesen Artikel...

Schließen

Artikel versenden

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird die NGG die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird die NGG die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Service und mehr

Betriebsrat "kurz erklärt"

Was ist ein Betriebsrat? Was darf er und was sind seine Aufgaben?

zum Video

Viele weitere Infos gibt's auf www.ngg.net/br

NGG vor Ort

Du hast Fragen rund um die Betriebsratswahlen? 
Dein NGG-Büro berät Dich professionell und vor Ort:

NGG vor Ort

BR-Wahlen 2018

Du möchtest kandidieren? Deine NGG vor Ort unterstützt Dich
mit Informationen UND Materialien, z.B. Plakaten und Flyern.