Allgemeines

Starker Auftakt

Coca-Cola: 250 Beschäftigte demonstrieren vor Berliner Konzern-Zentrale

Foto: NGG

27.03.2019

Direkt vor der Berliner Deutschland-Zentrale von Coca-Cola haben heute 250 Beschäftigte ihren fairen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg eingefordert (mehr bei rbb 24). Die Kundgebung, zu der (warn-) streikende Mitarbeiter aller ostdeutschen Standorte angereist waren, ist der Auftakt zu bundesweiten NGG-Aktionen bei Coca-Cola.

Anerkennung erwartet

Für den Fall, dass das Management auch in der 4. Tarifverhandlung am 11. und 12. April kein angemessenes Angebot über Lohnerhöhungen abgibt, kündigte NGG-Vize Freddy Adjan unbefristete Streiks an: "Die Beschäftigten erwarten Anerkennung für ihre geleistete Arbeit und haben Betteln nicht nötig!" Das vergangene Jahr sei für den Getränkeriesen besonders erfolgreich gewesen. Den größten Beitrag zum ausgezeichneten Europa-Ergebnis habe dabei Coca-Cola Deutschland geleistet - das müsse sich jetzt in den Portemonnaies der Beschäftigten widerspiegeln.

Für die rund 7.500 Mitarbeiter von "Coca-Cola European Partners" in Deutschland fordert die NGG eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 180 Euro und der Vergütungen der Auszubildenden um 100 Euro pro Monat.

Video-Bericht RBB 24

Pressemitteilung vom 27. März 2019 

Warnstreik-Auftakt in Berlin

Foto: NGG
Bild 1 von 6
Foto: NGG
Bild 2 von 6
Foto: NGG
Bild 3 von 6
Foto: NGG
Bild 4 von 6
Foto: NGG
Bild 5 von 6
Foto: NGG
Bild 6 von 6
 

Diesen Artikel...

Schließen

Artikel versenden

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird die NGG die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird die NGG die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Service und mehr

NGG vor Ort

NGG ist, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Jetzt Mitglied werden!

Werde Teil einer starken Gemeinschaft, werde Mitglied der Gewerkschaft NGG!
Vorteile für Mitglieder

Artikelarchiv

Alle Artikel zu allen Themen und Branchen.

Zum Artikelarchiv