Presse

09.11.2018

Zahl des Tages – NGG-Info zum Gewerkschaftstag

 

11.347 Bäckereien gab es Ende vergangenen Jahres nach Angaben des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks. Das sind 22 Prozent weniger als noch vor zehn Jahren. Die Zahl der Auszubildenden sank laut Bundesagentur für Arbeit im selben Zeitraum um 47 Prozent.

Im Gegenzug stiegen die Umsätze von 12,9 Milliarden Euro auf 14,5 Milliarden Euro. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) warnt: „Wenn das Bäckerei-Sterben so weitergeht, gibt es Brot und Brötchen bald nur noch im Discounter. Damit die Branche eine Zukunft hat, muss sie für Schulabgänger attraktiver werden. Brot, Brötchen, Kuchen – dahinter steckt ein kreatives Handwerk mit Kundenkontakt. Aber auch gute Löhne und faire Arbeitsbedingungen gehören dazu.“

Pressemitteilung als PDF

 

Diese Pressemitteilung...

Schließen

Artikel versenden

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird die NGG die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird die NGG die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Pressestelle

NGG-Hauptstadtbüro
Luisenstraße 38
10117 Berlin
Tel.: 030 / 28 88 49 693
Fax: 030 / 28 88 49 699
Email: hv.presse@ngg.net

Service

Alle Pressemitteilungen

Im Presse-Archiv finden Sie alle bundesweiten Pressemitteilungen der NGG.

Alle Pressemitteilungen

Socialmedia

Aktuelle Informationen der NGG erhalten Sie auch bei

Facebook und Twitter