Altersvorsorge & Rente

Eine gesicherte Altersvorsorge und eine faire Rente ist heute keine Selbstverständlichkeit. Auch und gerade in den Branchen der NGG nehmen die körperlichen und psychischen Belastungen immer weiter zu. Gute und faire Arbeitsbedingungen, aber auch die Möglichkeit von flexiblen und zukunftsfähigen Übergängen in die Rente sind deshalb besonders wichtig. Für die NGG ist es Ziel und Anspruch, uns politisch einzumischen und gemeinsam gute und faire Lösungen für alle Beschäftigten zu finden.

Aktuelle Meldungen

Themen

mehr

"Abwarten ist keine Option"

Wird das Rentensystem nicht von Grund auf reformiert, wächst die Zahl der Menschen, die im Alter arm sind. Das ist das eindeutige Ergebnis einer neuen Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.... mehr

Presse

NGG begrüßt das SPD-Rentenkonzept

Hamburg - 7. Juni 2017 Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) begrüßt das heute vom SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz und Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles vorgestellte Rentenkonzept. Dazu erklärte Michaela Rosenberger, Vorsitzende der Gewerkschaft NGG: „Es ist richtig, dass die SPD das Niveau der gesetzlichen Rente bei 48 Prozent stabilisieren will. Denn wenn das Rentenniveau noch weiter sinkt, ist der Renteneintritt für viele gleichbedeutend mit sozialem Abstieg und Altersarmut. Eine Haltelinie einzuziehen, ist ein erster Schritt auf dem Weg zur von der... mehr

Presse

Zeitler: Beschäftigte haben ein Recht auf gute Rente

Hamburg, 31. Mai 2017 Zum Start des Aktionstages „Rente muss reichen“ an bundesweit mehr als 300 Bahnhöfen hat Guido Zeitler, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), gegenüber Pendlern in Hamburg die Forderung nach einem Kurswechsel in der gesetzlichen Rente bekräftigt. „Wir müssen verhindern, dass Menschen, die 35 Jahre und länger gearbeitet haben, eine Rente erhalten, die kaum über die Grundsicherung hinaus geht.“ Dazu gehöre der Kampf um anständige Löhne, den die NGG derzeit in der Systemgastronomie führe. „Wir werden es... mehr

Presse

Siebert: "Rentenkonzept kann nur ein erster Schritt sein"

Hamburg – 28. November 2016 Das Rentenkonzept des Bundesarbeitsministeriums ist aus Sicht des stellvertretenden Vorsitzenden der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Burkhard Siebert ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen gesetzlichen Rentenversicherung. „Es ist gut, dass das Bundesarbeitsministerium erkannt hat, dass eine Haltelinie beim Rentenniveau notwendig ist. Für die Gewerkschaften bleibt es aber dabei: Diese Haltelinie muss auf Höhe der Stabilisierung des jetzigen Rentenniveaus von etwa 48 Prozent liegen. Eine wie von Ministerin Andrea... mehr

Service und mehr

Initiative Lohn-
gerechtigkeit

Weitere Infos

Kontakt

Du hast Fragen, Anregungen, Probleme?

Kontakt zur NGG

NGG vor Ort

Wir sind, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Jetzt Mitglied
werden!