Altersvorsorge & Rente

Eine gesicherte Altersvorsorge und eine faire Rente ist heute keine Selbstverständlichkeit. Auch und gerade in den Branchen der NGG nehmen die körperlichen und psychischen Belastungen immer weiter zu. Gute und faire Arbeitsbedingungen, aber auch die Möglichkeit von flexiblen und zukunftsfähigen Übergängen in die Rente sind deshalb besonders wichtig. Für die NGG ist es Ziel und Anspruch, uns politisch einzumischen und gemeinsam gute und faire Lösungen für alle Beschäftigten zu finden.

Aktuelle Meldungen

Themen

Jetzt ist die Rentenkommission am Zug

Die Gewerkschaft NGG begrüßt, dass die Rentenfrage bis zum Jahr 2025 geklärt ist: insbesondere die Stabilisierung des Rentenniveaus bei 48 Prozent und die Einigung bei der Mütterrente. Guido Zeitler, stellvertretender NGG-Vorsitzender: „Unverständlich bleibt allerdings, warum das wichtige gesellschaftliche Thema ‚Mütter-Rente‘ auf Kosten der Beitragszahler gehen soll und nicht – wie es richtig wäre – aus Steuermitteln finanziert wird.“ Äußerst kritisch sei auch die Ausweitung der Gleitzone bei den Midijobs zu sehen: „Das bedeutet nicht nur weniger Einnahmen für die... mehr

Themen

mehr

"Vorschlag geht in die richtige Richtung"

NGG begrüßt den Vorschlag von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), das Rentenniveau bis zum Jahr 2040 zu garantieren. Guido Zeitler, stellvertretender NGG-Vorsitzender: „Der Vorschlag von... mehr

Presse

"Nur mit guten Löhnen gibt es eine gute Rente"

Hannover, 8. Juni 2018 Von der in dieser Woche gestarteten Rentenkommission erwartet Michaela Rosenberger, Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Vorschläge zur deutlichen Verbesserungen einer zukunftsfähigen Alterssicherung. „Die gesetzliche Rente muss gestärkt werden“, hat die NGG-Vorsitzende am Freitag auf der Konferenz des NGG-Landesbezirks Nord in Hannover gefordert.   Das Rentenniveau müsse stabilisiert und dann wieder erhöht werden. „Ein verlässlicher Generationenvertrag muss für alle Generationen eine auskömmliche gesetzliche Rente... mehr

Presse

Deutschlands 32 Millionen Beschäftigte brauchen ein Umsteuern am Arbeitsmarkt

Hamburg, 15. Dezember 2017 Für die knapp 32 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten hängt einiges davon ab, wie die politischen Weichen in Berlin gestellt werden: Wie viel ist künftig in der Lohntüte? Wird Arbeiten in der Nacht oder am Wochenende zur Normalität? Was passiert mit der Rente? Mit Blick auf eine mögliche Neuauflage der Großen Koalition hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) jetzt eine „Arbeits- und Sozial-Agenda“ gefordert. Die NGG richtet einen bundesweiten Appell an die Bundestagsabgeordneten aller Wahlkreise: „Es muss klar sein,... mehr

Service und mehr

Rente muss reichen!

Die Gewerkschaften im Deutschen
Gewerkschaftsbund fordern den
Kurswechsel.

rente-muss-reichen.de 

Rentenrechner

Mit dem Rentenrechner kannst Du online überprüfen, mit wie viel Rente du rechnen kannst.

Rentenrechner (ver.di)

NGG vor Ort

Wir sind, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort