Mindestlohn

Die NGG war die erste Gewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund, die lautstark und eindringlich die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland gefordert hat. Gemeinsam mit der Schwestergewerkschaft ver.di arbeitet NGG bereits seit 2005 erfolgreich als "Initiative Mindestlohn" in immer neuen Kampagnen und Aktionen zusammen. NGG hat maßgeblichen Anteil an der Entscheidung zur Einführung des Mindestlohns in Deutschland ab dem 1. Januar 2015.

Aktuelle Meldungen

Presse

Rosenberger: Geflüchtete nicht für Lohndumping missbrauchen

Hamburg – 4. Januar 2017 Strikt abgelehnt hat Michaela Rosenberger, Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), neue Ausnahmen beim Mindestlohn. „Praxisphasen oder Anpassungslehrgänge dürfen nicht dazu herhalten, ein Tor für Lohndumping zu öffnen. Ausnahmen vom Mindestlohn für Geflüchtete oder Zuwanderer können auch den Nährboden für Fremdenfeindlichkeit bilden, weil sie die Angst bei Einheimischen vor Billiglohnkonkurrenz schüren“, warnt die NGG-Vorsitzende. Notwendig sei es, die Ausnahmen vom gesetzlichen Mindestlohn abzuschaffen, nicht ihn weiter... mehr

Themen

mehr

Mindestlohngesetz nachbessern!

Das Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) zur Anrechnung von Sonderzahlungen auf den Mindestlohn hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) scharf kritisiert und eine spürbare... mehr

Presse

"Mindestlohn muss deutlich über neun in Richtung zehn Euro steigen"

Hamburg – 19. April 2016 Die Äußerungen* des neuen ifo-Präsidenten Clemens Fuest, der sich grundsätzlich gegen den gesetzlichen Mindestlohn sowie gegen seine Erhöhung ausgesprochen hat, seine Regionalisierung befürwortet und behauptet, Mindestlohn bedeute mehr Arbeitslosigkeit, hat Burkhard Siebert, stellvertretender  Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), scharf kritisiert. „Fuest schlägt die Schlachten von gestern und hängt seinen neoliberalen Glaubenssätzen nach und nicht den Fakten.“ Siebert verwies auf die positiven Wirkungen des... mehr

Presse

"Das Gastgewerbe kann einen wichtigen Beitrag zur Integration leisten"

Hamburg  17. Februar 2016  Laut Statistischem Bundesamt und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) ist der Umsatz von Deutschlands Gastwirten und Hoteliers im ersten Jahr des Mindestlohns mit 4,2 Prozent so kräftig gestiegen wie seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht mehr. Die Branche kann damit zum sechsten Mal in Folge ein Umsatzplus erzielen. Außerdem ist die Zahl der Beschäftigten im vergangenen Jahr mit 1,7 Prozent deutlich gestiegen. Dazu erklärte Burkhard Siebert, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten... mehr

Service und mehr

Initiative Mindestlohn

Gemeinsam mit ver.di hat sich NGG seit 2005 in der Initiative Mindestlohn engagiert.

Mehr

Material

Informationen rund um den Mindestlohn findest Du auch in den

Materialien zum Mindestlohn.

www.mindestlohn.de

Umfassende Informationen zum Mindestlohn, zu seiner Einführung und zu Ausnahmen, findest Du auch auf

www.mindestlohn.de.