Fast Food Workers United!

Mehr Geld und mehr Respekt!

Fast Food Workers United: Straßencafé in Nürnberg

Foto: NGG

18.10.2019

Im punkto Lohn haben die rund 120.000 Beschäftigten der Systemgastronomie, also bei McDonald's, Burger King, Starbucks und Co., eigentlich nichts zu lachen. Im Gegenteil: Bei einer Bezahlung von zum Teil nur wenigen Cent über dem Mindestlohn ist ihnen eher zum Heulen zumute.

Damit sie mehr Geld und mehr Respekt für ihre Arbeit bekommen, haben sie sich in der NGG als Fast Food Workers United (FFWU) zusammengeschlossen. Mit vereinten Kräften machen sie sich im Vorfeld der Tarifverhandlungen für einen Stundenlohn von "12 Euro mindestens" stark. Wie gestern in Nürnberg, wo sie gemeinsam mit der NGG-Region Nürnberg-Fürth mit einem "Straßencafé" über die Tarifforderung informierten, wird es vor dem Start der Verhandlungen am 4. Dezember noch weitere Aktionen geben.

 

Service und mehr

NGG vor Ort

NGG ist, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Jetzt Mitglied werden!

Werde Teil einer starken Gemeinschaft, werde Mitglied der Gewerkschaft NGG!
Vorteile für Mitglieder

Artikelarchiv

Alle Artikel zu allen Themen und Branchen.

Zum Artikelarchiv