Allgemeines

Kurzarbeitergeld jetzt aufstocken!

Ein offener Brief von Betriebsräten aus dem Gastgewerbe

21.04.2020

Mit einem offenen Brief wenden sich die Betriebsräte führender Unternehmen und Betriebe des deutschen Gastgewerbes an die Bundesregierung:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bewältigung der Corona-Pandemie haben die Arbeit in unserer Branche nahezu zum Erliegen gebracht. Die ergriffenen Schutzmaßnahmen werden das Gastgewerbe, im Unterschied zu Teilen der Industrie, dem Friseurhandwerk oder dem Einzelhandel, noch für viele Monate beeinträchtigen. So hat beispielsweise die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am 12. April 2020 empfohlen, keine Buchungen für den Sommerurlaub vorzunehmen. Großveranstaltungen sind bis zum 31. August 2020 untersagt.

Schon jetzt arbeiten Unternehmen, Betriebsräte und Beschäftigte an neuen Konzepten, um Hotels und Restaurants, unter Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes für Gäste und Belegschaft, wieder öffnen zu können. Dieses „Wiederhochfahren“ hängt aber ganz maßgeblich mit der Entwicklung der Kontakt- und Reisebeschränkungen zusammen. Die realistische Einschätzung ist, dass es keine schnelle „Öffnung“ der gastronomischen Betriebe in der ganzen Breite und Tiefe der Branche geben wird.

Die Entgeltstruktur im Gastgewerbe ist seit Jahren durch die Tarifflucht der Arbeitgeber und einen überdurchschnittlich hohen Anteil an Niedriglöhnen gekennzeichnet. Nicht ohne Grund hat die Gewerkschaft NGG sich sehr früh für den gesetzlichen Mindestlohn stark gemacht.

Für eine Köchin in Berlin bedeutet die aktuelle KuG-Regelung, dass sie monatlich ca. 920 Euro netto für ihren Lebensunterhalt zur Verfügung hat. Ein Kellner in Hamburg muss mit ca. 820 Euro auskommen.

Mit Unterstützung unserer Gewerkschaft NGG ist es einigen Betriebsräten und Gesamtbetriebsräten gelungen, Aufstockungsregelungen zum Kurzarbeitergeld mit unseren Unternehmen zu vereinbaren. Leider müssen wir feststellen, dass der zuständige Arbeitgeberverband DEHOGA nicht bereit ist, gemeinsame tarifvertragliche Lösungen für die oft kleinteilige Betriebsstruktur im Gastgewerbe zu finden. Bis also eine Normalisierung im Gastgewerbe möglich ist, wird der Großteil der Beschäftigten auf das Kurzarbeitergeld in Höhe von 60 Prozent, beziehungsweise 67 Prozent, des Nettoentgeltes angewiesen sein.

Die Zahlen machen deutlich, dass diese Beschäftigtengruppen die Situation nicht monatelang werden durchhalten können. Für die über 1 Million sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Gastgewerbe heißt das, noch für eine nicht absehbare Zeit allein auf das Kurzarbeitergeld angewiesen zu sein. Aber von 60 Prozent bzw. 67 Prozent des Netto ist ein existenzsicherndes Leben für den überwiegenden Teil der Beschäftigten im Gastgewerbe schlichtweg nicht möglich.

Wir brauchen aufgrund der besonderen Situation des Gastgewerbes einen Rettungsschirm für die Branche, der auch den Beschäftigten zu Gute kommt. Von den Erleichterungen des neuen Kurzarbeitergeldes haben nur die Unternehmen profitiert – auch andere Rettungspakete, die momentan diskutiert werden, zielen auf die Hilfe für Unternehmen ab und umfassen nicht die Beschäftigten des Gastgewerbes.

Wir Betriebsräte aus dem Gastgewerbe, die hautnah die Situation der Branche und die Belastung für die Beschäftigten erleben, fordern einen Rettungsschirm für die Branche, der auch die Beschäftigten schützt und vor Armut bewahrt. Als einen wichtigen, ersten Schritt zu einem umfassenden Rettungspaket fordern wir die Aufstockung des gesetzlichen Kurzarbeitergeldes auf mindestens 80 Prozent bzw. 87 Prozent und zwar unbefristet – solange die Corona-Pandemie andauert. KöchInnen, Restaurantfachleute und RezeptionsmitarbeiterInnen brauchen jetzt eine Perspektive, um nicht in existentielle Nöte zu geraten.

Mit freundlichen Grüßen

Erstunterzeichnende:

NameUnternehmen/Betrieb
Polichronis Raptis Gesamtbetriebsratsvorsitzender und Mitglied des Aufsichtsrats Dorint GmbH
Claudia Pasewalk Gesamtbetriebsratsvorsitzende und Mitglied des Aufsichtsrats Aramark GmbH
Kerstin Meißner Gesamtbetriebsratsvorsitzende und Mitglied des Aufsichtsrats SSP Deutschland GmbH 
Naeem Bokhari Betriebsratsvorsitzender Leonardo Hotel Frankfurt City South

Volker Petri

Gesamtbetriebsratsvorsitzender und stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Nordsee GmbH
Thorsten Braun

Gesamtbetriebsratsvorsitzender und stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Steigenberger Hotels AG

Thomas Klein

Gesamtbetriebsratsvorsitzender und stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Maritim Hotelgesellschaft mbH
Frauke Hermann stellv. Gesamtbetriebsratsvorsitzende ACCORINVEST Germany GmbH

Manuela Henschel

Betriebsratsvorsitzende Sheraton München Arabellapark und The Westin Grand München

Christoph Weckmann

Gesamtbetriebsratsvorsitzender und stellv. Konzernbetriebsratsvorsitzender Sodexo Services GmbH

Antonia Liebertz Krämer

Gesamtbetriebsratsvorsitzende und Mitglied des Aufsichtsrats der Eurest Deutschland GmbH

Khaled Saleha

Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AmRest Coffee Deutschland Sp.z o.o. & Co. KG (Starbucks)

Claudia Haselier

Gesamtbetriebsratsvorsitzende DINEA Gastronomie GmbH
Jens-Uwe Riemann Betriebsratsmitglied Dorint GmbH (Strandresort & Spa Sylt/Westerland)
Regina Schuchard Ersatzmitglied Betriebsrat Maritim Hotel Köln
Marita Altmüller Betriebsratsmitglied Maritim Hotel Köln
Oliver Bergerhausen Betriebsratsmitglied Dorint Strandresort & Spa Sylt
Rainer Blum Betriebsratsvorsitzender Nassauer Hof
Daniela Kruse Betriebsratsvorsitzende Dorint Hotel Köln Heumarkt
Ina Maren Teichmann Betriebsratsvorsitzende Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg
Vanessa Fehd Betriebsratsvorsitzende Dorint Hotel Arnsberg
Jens Möhwald Betriebsratsvorsitzender Steigenberger Hotel Berlin
Thordes Hennig Betriebsratsvorsitzender SSP Deutschland GmbH Raststätte Walsleben Ost
Gernot Messelhäusser Betriebsratsmitglied Dorint City Hotel Bremen
Daniela Früh Betriebsratsmitglied Dorint Hotel Neuss
Lionel Coudoux Betriebsratsvorsitzender Dorint Maison Messmer GmbH
Olaf Oidtmann Betriebsratsvorsitzender SSP Deutschland GmbH, Flughafen Düsseldorf
Ina Zeißner-Beckert Betriebsratsvorsitzende Maxx Hotel Jena (Steigenberger Gruppe)
Annette UssatBetriebsratsvorsitzende, stellvertretende GBR-Vorsitzende Klüh Catering GmbH c/o COMMERZBANK
Dirk HauptBetriebsratsvorsitzender Steigenberger Hotel Conti Hansa Kiel
El Fatni Mohamed Betriesbratsvorsitzender Steigenberger Parkhotel Düsseldorf
 

Service und mehr

NGG vor Ort

NGG ist, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Jetzt Mitglied werden!

Werde Teil einer starken Gemeinschaft, werde Mitglied der Gewerkschaft NGG!
Vorteile für Mitglieder

Artikelarchiv

Alle Artikel zu allen Themen und Branchen.

Zum Artikelarchiv