Initiativenkonferenzen und Bündnisarbeit

Im Bündnis der Initiativenkonferenz sind seit 2018 überregional Gewerkschaften, Kirchen, Beratungsstellen, Wissenschaft, lokale Bürgerinitiativen und Kommunalvertreter*innen aktiv. Sie alle engagieren sich bereits seit Jahren an der Seite von Werkvertragsbeschäftigten in der Fleischindustrie für eine Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen.

Ansprechpartner bei der Gewerkschaft NGG sind Thomas Bernhard und Dr. Susanne Uhl

Willkommen im neuen Fleischindustriezeitalter!

Viele Jahre haben viele von uns darauf gehofft und mit viel Engagement dafür gestritten: Für einschneidende Verbesserungen der Lebens- und Arbeitssituation der Beschäftigten in der Fleischindustrie.

Anfang dieses Jahres 2021 ist das Verbot der Werkverträge in der Branche und hat bereits sichtbare Veränderungen in Gang gesetzt: mehrere Tausend Beschäftigte haben neue Arbeitsverträge bekommen. Aber nicht „nur“ die Arbeitsverhältnisse der Beschäftigten ändern sich, auch ihre Unterbringungssituation ist im Fluss: einerseits macht das Gesetz einige neue Vorgaben im Hinblick auf Qualität und  Kontrollzuständigkeit.

Für uns alle verbindet sich mit diesen Änderungen auch die Hoffnung, dass unsere vorwiegend osteuropäischen Kolleg*innen endlich auch eine Integrationsperspektive bekommen und mit ihren Familien „Husumer*innen“, „Buchloer*innen, Oldenburger*innen… werden können. Dafür braucht es auch in den Kreisen und Kommunen Ansprechpartner, wenn es um Wohnraum, Sozialberatung, Sprachkurse etc. geht.

Lösungen oder besser gesagt Entwicklungsperspektiven zu diesen Fragen sind mit dem Gesetz angestoßen, werden aber weiterhin unser aller Engagement erfordern: in der konkreten Hilfestellung für die Beschäftigten, im Entwickeln von kommunalen Strukturen, in der gewerkschaftlichen Organisierung der Beschäftigten, in der Tarifpolitik etc.

Der Ort, an dem diese Initiativen gebündelt und gemeinsam diskutiert werden können, sind unsere Initiativenkonferenzen, die wir nun zu einem bundesweiten Treffen ausbauen möchten.

Die erste Initiativenkonferenz 2021 – als Gemeinschaftsprojekt vom Evangelischer Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt (KWA), dem DGB-Beratungsprojekt Faire Mobilität und der Gewerkschaft NGG findet statt am

  • Freitag, den 20. Februar 2021, 14 – 18 Uhr.

Die Anmeldung zur Konferenz erfolgt per E-Mail an: hv.ernaehrung@ngg.net

Einladung zur digitalen Konferenz

3. Initiativen-Konferenz Fleischindustrie am 26. Februar 2021

Herunterladen