Recht

Wer Recht hat, soll auch Recht bekommen

Ob nicht gezahlte Überstunden, grundlose Kündigung oder ungerechte Abmahnung: Im Arbeitsleben geht es längst nicht immer fair zu. Nicht wenige Konflikte mit Arbeitgebern landen vor Gericht. Die NGG läßt ihre Mitglieder auch bei Rechtsproblemen nicht im Regen stehen, sondern steht mit einer Rechtsberatung und kostenlosem Rechtsschutz professionell zur Seite.

Einige Rechtsfragen begegnen uns immer wieder - die häufigsten beantworten wir hier.

Aktuelle Meldungen

Themen

Angriff abgewehrt

Am 18. Juli hat die große Kammer des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) eine wichtige Entscheidung getroffen: Die deutsche Unternehmensmitbestimmung ist mit dem Europarecht vereinbar. Mit der finalen, höchstrichterlichen Entscheidung ist eine akute Gefahr für die Rechte von Millionen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern abgewehrt worden.  Der Kläger in der "Rechtssache Erzberger" die nun vom EuGH entschieden wurde, hatte argumentiert, dass der Aufsichtsrat der TUI AG rechtswidrig zusammengesetzt sei. Denn obwohl das Unternehmen... mehr

Themen

mehr

Ferienjobber aufgepasst!

Viele Schülerinnen und Schüler wollen sich in den Sommerferien etwas dazu verdienen. Doch nicht jede Arbeit ist für Kinder und Jugendliche geeignet. Deshalb ist per Gesetz geregelt, unter... mehr

Presse

Rosenberger: Rückkehrrecht aus Teilzeit muss Wahlkampfthema werden

Hamburg, 24. Mai 2017 Michaela Rosenberger, Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), hat scharf kritisiert, dass die im Koalitionsvertrag vereinbarte Reform des Teilzeit- und Befristungsgesetzes am Widerstand der Union gescheitert ist, weil letztlich keine Einigung darüber erzielt werden konnte, ab welcher Betriebsgröße das Gesetz gelten solle. „Damit bleibt die Teilzeitfalle bestehen. Die Union treibt so weitere Frauen in die Altersarmut“, befürchtet die NGG-Vorsitzende und fordert, dass das Rückkehrrecht aus Teilzeit nun zum Wahlkampfthema werden müsse.... mehr

Themen

mehr

Neue Regeln zum Schutz von Schwangeren

Es ist ein Gesetz, das in die Jahre gekommen war: Die wichtigsten Regelungen des Mutterschutzgesetzes wurden 1952 verabschiedet. Jetzt hat die längst überfällige Novellierung auch den Bundesrat... mehr

Service und mehr

Rechtsschutz

NGG-Mitglieder stehen im Fall der Fälle nicht alleine da.

kostenloser Rechtschutz

Darf der das?

Einige Rechtsfragen begegnen uns immer wieder.

Häufige (Rechts-) Fragen und Antworten

NGG vor Ort

NGG ist, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Kontakt

Du hast Fragen, Anregungen, Probleme?

Kontakt zur NGG