Altersvorsorge & Rente

Eine gesicherte Altersvorsorge und eine faire Rente ist heute keine Selbstverständlichkeit. Auch und gerade in den Branchen der NGG nehmen die körperlichen und psychischen Belastungen immer weiter zu. Gute und faire Arbeitsbedingungen, aber auch die Möglichkeit von flexiblen und zukunftsfähigen Übergängen in die Rente sind deshalb besonders wichtig. Für die NGG ist es Ziel und Anspruch, uns politisch einzumischen und gemeinsam gute und faire Lösungen für alle Beschäftigten zu finden.

Aktuelle Meldungen

Presse

Siebert: "Rentenkonzept kann nur ein erster Schritt sein"

Hamburg – 28. November 2016 Das Rentenkonzept des Bundesarbeitsministeriums ist aus Sicht des stellvertretenden Vorsitzenden der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Burkhard Siebert ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen gesetzlichen Rentenversicherung. „Es ist gut, dass das Bundesarbeitsministerium erkannt hat, dass eine Haltelinie beim Rentenniveau notwendig ist. Für die Gewerkschaften bleibt es aber dabei: Diese Haltelinie muss auf Höhe der Stabilisierung des jetzigen Rentenniveaus von etwa 48 Prozent liegen. Eine wie von Ministerin Andrea... mehr

Presse

Rosenberger warnt vor Altersarmut bei Frauen

Ohrdruf, 17. November 2016. Michaela Rosenberger, Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), hat am Donnerstag auf einer Veranstaltung ihrer Organisation im thüringischen Ohrdruf gefordert, den Sinkflug der Altersversorgung zu stoppen, die gesetzliche Rente zu stärken und das Rentenniveau langfristig wieder anzuheben. Gewarnt hat die NGG-Chefin vor einer zunehmenden Altersarmut für Frauen. „Prekäre Jobs, Arbeit in Teilzeit oder mit Minijobs sind meist Frauensache und führen direkt zu niedrigeren Rentenansprüchen. Hinzu kommen Zeiten von Schwangerschaft und... mehr

Presse

Siebert: „Gesetzliche Rente muss gestärkt werden“

Fürth – 14. Oktober 2016 Einen Kurswechsel in der Rentenpolitik hat Burkhard Siebert, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), am Freitag auf einer Veranstaltung seiner Organisation in Fürth gefordert: „Der Sinkflug des Rentenniveaus muss gestoppt und die gesetzliche Rente gestärkt werden.“ „Unser Ziel ist es, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die jahrzehntelang gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt haben, im Alter eine Rente bekommen, von der sie in Würde leben können. Die Politik ist aufgefordert, das gesetzliche... mehr

Presse

Rente mit 70/73: "Das ist absurd und völlig weltfremd"

Hamburg – 25. Juli 2016 Die Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Michaela Rosenberger, hat die Forderung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) und von Teilen der CDU/CSU nach einer schrittweisen Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 70 bzw. 73 Jahre als „absurd und völlig weltfremd“ kritisiert. Michaela Rosenberger: „Bereits die Rente mit 67 ist für die Menschen in Branchen mit harter körperlicher Arbeit nicht zu schaffen. Für Kellnerinnen und Kellner, für Bäcker und Bäckereifachverkäuferinnen oder am Band in der Süßwarenindustrie sind... mehr

Service und mehr

Initiative Lohn-
gerechtigkeit

Weitere Infos

Kontakt

Du hast Fragen, Anregungen, Probleme?

Kontakt zur NGG

NGG vor Ort

Wir sind, wo Du bist - mit einem Büro in Deiner Nähe

NGG vor Ort

Jetzt Mitglied
werden!