Arbeiten bei der Gewerkschaft NGG

Wir suchen DICH!

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Hauptverwaltung – mit Sitz in Hamburg

eine*n Projektleiter*n für das Themenfeld betriebliche Weiterbildung (w/m/d)

- befristet auf den Projektzeitraum bis 29.02.2024, mit 75% der wöchentlichen Arbeitszeit (27,75 Stunden) - 

Von Weltkonzernen wie Coca-Cola, McDonald’s oder Nestlé bis zur Bäckerei an der Ecke. Von der durchdigitalisierten Lebensmittelherstellung bis zur kleinen Craftbeer-Brauerei. Von Gastronomie und Hotellerie bis Nahrungsmittelindustrie: Die Arbeitsplätze der Mitglieder unserer NGG sind so vielfältig wie bei keiner anderen Gewerkschaft. Hier trifft Industrie 4.0 auf traditionsreiche Handwerkskunst und die anspruchsvolle Arbeit im Dienstleistungssektor. Die älteste Gewerkschaft Deutschlands ist gut für die Zukunft aufgestellt: Rund 380 Beschäftigte arbeiten bundesweit in über 50 Büros Hand in Hand mit rund 200.000 Mitgliedern daran, Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeitnehmer*innen in den Branchen unseres Organisationsbereiches zu verbessern. Dabei hat unsere NGG in ihrer langen Tradition ihren Kampf für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen immer auch mit gesellschaftlichen Werten verbunden. Unsere gewerkschaftliche Solidarität ist unteilbar und deshalb bekennen wir uns nicht nur zu den Menschenrechten, sondern wenden uns aktiv gegen antidemokratische Einflüsse und Bestrebungen sowie gegen Sexismus und Rassismus.

Gemeinsam mit dem Institut für Forschung, Training und Projekte (IFTP) im bfw-Unternehmen für Bildung (bfw) führen wir ein vom Bundesbildungsministerium (BMBF) gefördertes Projekt zur Qualifizierung, Beratung und Unterstützung von betrieblichen Weiterbildungsmentor*innen durch. Zielsetzung des Projektes ist es die Weiterbildungsquoten in den Betrieben durch Entwicklung von Angeboten, Information und Beratung zu steigern und so den Herausforderungen einer sich verändernden Arbeitswelt zu begegnen.

Deine Aufgaben bei uns:

Du übernimmst die Leitung des Projekts „Mentoren.Bilden.Zukunft“ und arbeitest hierfür eng mit den Projektmitarbeitenden beim bfw und dem Bildungszentrum Oberjosbach (BZO) zusammen. Dabei übernimmst du die Verantwortung für die erfolgreiche Projektumsetzung und den korrekten Einsatz der öffentlichen Mittel.

Zu Deinen Aufgaben gehören insbesondere:

  • Verantwortung für die Gewinnung von Betrieben und Betriebsräten als betriebliche Weiterbildungsmentor*innen in den Schwerpunktbranchen Lebensmittel- und Genussmittelindustrie (z.B. Nahrungsmittel, Süßwaren, Getränke, Tabak) sowie im Hotel- und Gastgewerbe (z.B. Hotellerie, Systemgastronomie)
  • Unterstützung der Projektpartner bei der Identifikation von und beim Zugang zu geeigneten Betrieben.
  • Konzeption der Qualifizierungen in Abstimmung mit den beteiligten Projektpartnern, Einbindung auch von E-Learning-Formaten
  • Bereitstellung von Informationen, um die betriebliche Weiterbildung zu fördern sowie Beratung der Projektbeteiligten, um Weiterbildungsmöglichkeiten zu nutzen.
  • Organisation von Veranstaltungen mit den Projektpartnern und Weiterbildungsmentor*innen
  • Aufbau einer Netzwerkstruktur, in der sich Weiterbildungsmentor*innen über ihre Aktivitäten und Erfolge auf betrieblicher Ebene austauschen können.
  • Projektmanagement, inkl. Zeit- und Arbeitsplanung, Nachweise zur Mittelverwendung, Dokumentationen zum Projektfortschritt (Zwischen- und Abschlussberichte)

Das erwarten wir von Dir:

  • Abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium der Wirtschafts-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie mehrjährige Berufserfahrung
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Gremienarbeit, insb. in Betriebsratsgremien, idealerweise erworben durch eigene BR-Mitgliedschaft.
  • Vertiefte Kenntnisse des Betriebsverfassungsrechts und in der (aktiven) Arbeitsmarktpolitik sowie im Bereich Aus-, Weiter- und Erwachsenenbildung
  • Erfahrung im Projektmanagement, idealerweise bei öffentlich geförderten Projekten
  • Vertrautheit mit der Konzeption von zeitgemäßen Qualifizierungen und E-Learning-Formaten
  • Expertise in Präsentations- und Moderationstechniken
  • Ein hohes Maß an kommunikativer Kompetenz verbunden mit der Fähigkeit, Menschen für ein Thema zu begeistern
  • Eine sehr strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Durchsetzungsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und die Bereitschaft zu regelmäßigen bundesweiten Dienstreisen
  • Sichere Anwendung aller Office-Standardprogramme sowie digitaler Anwendungen
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der NGG.

Wir bieten Dir:

  • Eine befristete Anstellung befristet auf den Projektzeitraum bis 29.02.2024 mit 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit
  • eine attraktive Vergütung zzgl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Organisation mit flachen Hierarchien
  • einen Job mit Sinn in einem engagierten Team

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Bitte sende Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) als max. drei Dateien (max. 10 MB) bis zum 31.03.2021 an die NGG-Hauptverwaltung, z.Hd. Claudia Tiedge, Haubachstraße 76, 22765 Hamburg, hv.vorstand-tiedge@ngg.net.

Bei Rückfragen wende Dich gerne an: Jan Krüger, Referatsleiter Jugend und gewerkschaftliche Bildungsarbeit unter 040/38013-151 oder hv.bildungspolitik@ngg.net

Unsere NGG möchte in ihrer Belegschaft die Vielfalt ihrer Mitglieder abbilden. Daher ermutigen wir insbesondere Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund zu einer Bewerbung.