Back- waren

Backwaren

Die NGG-Branche "Backwaren" umfasst sowohl die Brot- und Backwarenindustrie, inklusive der Backwaren-Filialisten, die mit einer Backstube ein ganzes Filalnetz abdecken, als auch das Bäckerhandwerk, deren Betriebe keinen industriellen Charakter haben.

Aktuelle Meldungen aus der Branche

Themen

mehr

Gutes Essen - Gute Arbeit!

Am 17. Mai hatte die Gewerkschaft NGG gemeinsam mit dem Bildungszentrum Oberjosbach (BZO) zur  Ersten Lebensmittelpolitischen Konferenz nach Berlin eingeladen – und 120 interessierte... mehr

Themen

mehr

1. Mai: Wir sind viele. Wir sind eins!

"Wir sind viele. Wir sind eins.", so lautet das Motto der diesjährigen 1.Mai-Kundgebungen der deutschen Gewerkschaften. Im Superwahljahr 2017 gilt es, den "Tag der Arbeit"... mehr

Presse

Rente mit 70/73: "Das ist absurd und völlig weltfremd"

Hamburg – 25. Juli 2016 Die Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Michaela Rosenberger, hat die Forderung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) und von Teilen der CDU/CSU nach einer schrittweisen Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 70 bzw. 73 Jahre als „absurd und völlig weltfremd“ kritisiert. Michaela Rosenberger: „Bereits die Rente mit 67 ist für die Menschen in Branchen mit harter körperlicher Arbeit nicht zu schaffen. Für Kellnerinnen und Kellner, für Bäcker und Bäckereifachverkäuferinnen oder am Band in der Süßwarenindustrie sind... mehr

Themen

mehr

Komm mit zum Trashdog Festival!

Vom 1. bis 4. September 2016 treffen sich junge Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus den Bereichen Nahrung, Genuss und Gaststätten zum diesjährigen NGG-Sommercamp. Beim... mehr

Service und mehr

Bäcker-Hotline

Deine NGG steht Dir mit Rat und Tat zur Seite. Du hast Fragen? Ruf uns an!

Zur Bäcker-Hotline

Tarifinfos

Deinen Tarifvertrag erhälst Du vom NGG-Büro - und hier einen Einblick in aktuelle Tarifabschlüsse.

Tarifinfos
Backwaren

Bäckerrente und Co

Hier findest Du Informationen zur

Altersvorsorge im Backgewerbe

Termine

Backwarenforum 2018: 28.2. bis 2.3.2018.

Infos: www.bzo.de