Gast­gewerbe

Gastgewerbe

Die NGG-Branche "Gastgewerbe" umfasst unterschiedliche Teilbranchen: NGG vertritt sowohl die Beschäftigten im Hotel- und Gaststättengewerbe, zum Beispiel Restauranfachleute, als auch ArbeitnehmerInnen der Systemgastronomie (Burger King, McDonald`s, Vapiano usw.), und Beschäftigte in Kantinen und bei Caterern (Betriebsgastronomie).

Aktuelle Meldungen aus der Branche

Presse

Im „Schulterschluss International“ die Probleme anpacken

Leipzig, 9. November 2018 Mehr Standortschließungen, Verkäufe von Unternehmensteilen, Fusionen und Übernahmen: „Multinationale Konzerne – wie Nestlé, Unilever, Coca-Cola, Mondelez & Co. – verändern die Wirtschaftsstrukturen. Sie nehmen Einfluss auf Politik, Sozialmodelle und Beschäftigung. Sie versuchen, Tarifstandards zu unterlaufen sowie Standorte und Beschäftigte europa- und weltweit gegeneinander auszuspielen“, sagte der neue Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Guido Zeitler. Um dem etwas entgegenzusetzen, hat die NGG auf ihrem... mehr

Presse

Alle 40 Jahre eine Kontrolle: Zoll prüfte 24.500 Betriebe auf Schwarzarbeit und Mindestlohn

Leipzig, 7. November 2018 Verstöße gegen den Mindestlohn sind auch drei Jahre nach seiner Einführung keine Seltenheit. Insbesondere im Gastgewerbe unterlaufen noch immer viele Betriebe die gesetzliche Lohnuntergrenze, kritisiert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. Die NGG beruft sich hierbei auf eine aktuelle Bilanz der Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim. Danach leiteten die Beamten im ersten Halbjahr dieses Jahres 2.200 Ermittlungsverfahren wegen nicht gezahlter Mindestlöhne ein – acht Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Jeder fünfte Verstoß betraf das... mehr

Presse

Tourismus-Rekord: NGG fordert mehr Fachkräfte

Leipzig, 6. November 2018 2.174.131 Übernachtungen in- und ausländischer Gäste verzeichnete die Messestadt Leipzig in den ersten acht Monaten des Jahres. Das sind 7,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, so das Statistische Bundesamt. In ganz Sachsen übernachteten 13,3 Millionen Touristen und Geschäftsreisende (plus 3,7 Prozent). Bundesweit waren es 326 Millionen (plus 4,1 Prozent). Die NGG meint: „Mehr Touristen – mehr Fachkräfte. Wenn das Gastgewerbe boomt, muss die Branche auch mehr Vollzeitstellen schaffen und fair bezahlen. Und zwar nach Tarif.“ Pressemitteilung als PDF mehr

Presse

NGG kritisiert Lohnlücke zwischen Ost und West

Leipzig, 5. November 2018 30.172 Euro brutto verdiente ein Vollzeitbeschäftigter in Ostdeutschland (mit Berlin) im letzten Jahr durchschnittlich. Im Westen waren es 35.084 Euro. Fast 30 Jahre nach dem Mauerfall ist die Lohn-Lücke noch immer riesig, kritisiert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. Die NGG beruft sich dabei auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Verantwortlich für die „Lohn-Kluft“ sei insbesondere auch die Tarifflucht vieler Unternehmen im Osten. „Es kann nicht sein, dass sich nur ein Zehntel aller ostdeutschen Hotels, Gaststätten und... mehr

Service und mehr

HoGa-Hotline

Deine NGG steht Dir mit Rat und Tat zur Seite. Du hast Fragen? Ruf uns an!

Zur HoGa-Hotline

Tarifinfos

Deinen Tarifvertrag gibt es im NGG-Büro,
hier einen Einblick in aktuelle Tarifabschlüsse.

Tarifinfos
Gastgewerbe

Hogarente

Hier findest Du Informationen zur

Altersvorsorge im Gastgewerbe

Termine

Seminar für Betriebsräte in der Systemgastronomie: 09.09. - 14.09.2018

Seminar für Betriebsräte im Bereich Catering/Betriebsverpflegung: 01.07. - 06.07.2018

Seminar für Betriebsräte im Hotel- und Gaststättengewerbe: 25.11. - 30.11.2018

Infos: www.bzo.de